Anne Fine: The Diary of a Killer Cat oder Tagebuch einer Killerkatze

Liebe Katzenfreundinnen und -freunde, die Kinderbücher von Anne Fine über Ellie und ihren Kater Tuffin sind auch für Erwachsene eine absolute gute-Laune-Lektüre. Hier stoßen Welten aufeinander. Ellie liebt Vögel und alle Tiere, Tuffin frisst sie gern. Ihr könnt euch sicherlich denken, dass es zu Tränen und Missverständnissen kommt. Welches Opfer schleppt Tuffin als nächstes durch die Katzenklappe? Es schaudert uns! Zu Tuffins Leidwesen behandelt ihn Ellie wie ein Kuscheltier, kämmt und bürstet ihn wie einen Salonlöwen. Als dann noch die Sache mit Nachbars Kaninchen passiert, bekommt Tuffin endgültig Stubenarrest. Aber lest lieber selbst die ganze Geschichte.

Die Tagebücher, ich habe sechs Bände in englischer Sprache, sind so wunderbar erzählt. Ihr werdet Tränen lachen, und vielleicht werden Menschen ohne Katze ganz schnell im Tierheim vorbeischauen, um sich so eine pelzige Unterhaltung ins Haus zu holen wollen. Denn ein Leben ohne Katze ist möglich, aber trostlos.

Die deutsche Ausgabe ist wunderschön von Axel Scheffler illustriert. Es sind inzwischen drei Bände erschienen.

Die Autorin:

Die britische Autorin Anne Fine wurde 1947 in Leicester geboren. Sie studierte Geschichte und Politikwissenschaften. 1971 begann sie mit Schreiben und hat für ihre Bücher viele Preise gewonnen.

Die deutschen Bände sind erschienen beim:

  • Moritz Verlag
  • 64 Seiten
  • ISBN 978-3895652981
  • 9,95 €

Die Bände in englischer Sprache sind erschienen bei:

  • Puffin
  • 64 Seiten
  • ISBN 978-0140369311
  • 4,99 €

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.