Maike Stoverock: Female Choice

Vom Anfang und Ende der männlichen Zivilisation.

Die Feministin und Biologin Maile Stoverock hat ein sehr interessantes Buch über die Geschichte des Patriarchats aus biologischer Sicht geschrieben.

Sie hinterfragt die seit Jahrtausenden geltende Männerwahl. In der Natur haben die Weibchen die Wahl, die Männchen müssen sich anstrengen, um zum Ziel zu kommen. Das passiert aus gutem Grund. Für die Weibchen ist die Fortpflanzung viel aufwendiger, und sie sind deshalb wählerisch.

Seit der Erfindung der Pille haben Frauen die Möglichkeit, sich ihre Sexualpartner freier auszusuchen.

Im Internet entsteht eine Manosphäre, das Sammelbecken für Incels und andere antifeministische Männerbünde. Alle verbindet der Hass auf Frauen. Als Incels bezeichnen sich Männer, die keine Partnerin finden und unfreiwillig zölibatär leben. Diese Männer glauben ein Anrecht auf eine Frau und ihren Körper zu haben. Gruselig…

Das Buch regt zur Diskussion an. Die Rolle der Religionen und das Erstarken rechten Gedankenguts sollte uns zu denken geben.

Ich empfehle Dir auch sehr den Podcast zum Buch unter dem gleichen Namen.

Ich lege Dir das Buch wärmstens ans Herz. Lasst uns das Verhältnis zwischen Mann und Frau neu denken.

Die Autorin:

Maike Stoverock würde 1974 in Göttingen geboren. Sie studierte Biologie und promovierte an der Tierärztlichen Hochschule Hannover.

  • Tropen Verlag
  • 352 Seiten
  • ISBN 978-360850480-4
  • 22 €

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.