Deborah Crombie: A bitter Feast

Ich habe gerade den 18. Band der spannenden Serie um das Pärchen Detective Inspector Gemma James und Detective Superintendent Duncan Kincaid gelesen und fühlte mich bestens unterhalten.

DS Melody Talbot, Gemmas reiche Kollegin, lädt in das idyllische gelegene Haus ihrer Eltern zur Gartenparty auf dem Land ein. Kincaid will nachkommen, aber wird kurz vor dem Ziel in einen schweren Unfall entwickelt. Zum Glück hat er keine schweren Verletzungen, aber für die zwei Insassen des anderen Wagens ist der Unfall tödlich. Jede Hilfe kommt zu spät.

Obwohl durch den Unfall körperlich angeschlagen, bietet Kincaid seine Hilfe bei den Ermittlungen an. Es stellt sich nämlich heraus, dass der Beifahrer des Unfallwagens schon vor dem Aufprall tot war. Auch Gemma macht sich so ihre Gedanken. Es scheinen einige Leute etwas zu verbergen zu haben.

Vor allem die Pubbesitzerin Viv Holland, die das Catering für die Gartenparty übernommen hat, scheint für dieses abgelegene Dorf viel zu gut kochen zu können.

Es stellt sich heraus, dass der Tote ein berühmter Koch eines Sternerestaurants war. Das kann doch kein Zufall sein, finden Gemma und Kincaid.

Ermittlungen und Einblicke in private Freuden und Dramen der ProtagonistInnen, gewürzt mit stimmungsvollen Szenen aus dem englischen Landleben, runden den Roman ab.

Wie immer habe ich mich auf diese Fortsetzung gefreut und bin nicht enttäuscht worden. Die Autorin beschreibt alle Charaktere so wundervoll lebendig. Vor allem das immer etwas chaotische Familienleben der Kincaid/James mit ihren drei Kindern und etlichen Haustieren bringt viel Spaß.

Die Serie ist auch auf Deutsch erschienen, aber ich lese sie lieber im Original.

Die Autorin:

Deborah Crombie wurde 1952 in Texas geboren. Bevor sie zum Schreiben kam, arbeitete sie als Journalistin und Übersetzerin. Sie lebte mehrere Jahre in Großbritannien, den Schauplatz ihrer Krimis.

  • 384 Seiten
  • ISBN 978-0062271662
  • 15,99 €

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.