Hillary Rodham Clinton, Louise Penny: State of Terror

Die neue Außenministerin Ellen Adams kehrt von einer misslungenen diplomatischen Mission nach Washington zurück. Die Juristin hat ihr Medienimperium ihrer Tochter überschrieben, um sich ganz der Politik zu widmen. Über den Grund ihrer Berufung macht sie sich keine Illusion. Der amtierende Präsident Doug Williams hat sie nur aus einem Grund nominiert: um sie zu demütigen. Sie hatte im gegen seine Nominierung gestimmt. Ihn erfreut ihre Niederlage außerordentlich. Sie eignet sich prima als Sündenbock.

Annahita, eine Mitarbeiterin des Außenministeriums, hat eine E-Mail bekommen, die anfangs niemand wichtig nimmt und im Papierkorb landet. Der jungen Frau lässt die Zahlenkombination keine Ruhe.

In London und Paris werden Busse in die Luft gesprengt, es sterben viele Menschen.Gil, der Sohn der Außenministerin, steigt in Frankfurt in einen Linienbus. Er ist Journalist und verfolgt eine Atomwissenschaftlerin, die per Flugzeug aus dem Iran eingereist ist. Dieser Bus ist das nächste Anschlagsziel. Annahita hat die E-Mail entschlüsselt.

Wer steckt dahinter? Ist es der Bashir Shah, ein pakistanischer Waffenhändler, der eigentlich unter Hausarrest stehen sollte?

Ellen vermutet eine Verbindung ins Weiße Haus. Sind die USA das nächste Ziel? Welche Rolle spielt Ex-Präsident Dunn, der große Ähnlichkeit mit Trump hat.

Meine Meinung: Das Buch ist unglaublich spannend. Ungeduld darüber wie es weiter geht, oder Entsetzen über den Verlauf der Handlung — ich bin voll dabei gewesen. Manchmal etwas viel Pathos, wie wir es von den Amerikanern kennen. Aber alles in allem ein Schlafkiller. Betsy, die Vertraute der Außenministerin, war im wirklichen Leben eine enge Freundin von Hilary Clinton, die vor ein paar Jahren verstorben ist. Für alle Fans, wie mich, von Louise Penny taucht am Ende auch noch Inspektor Armand Gamache aus Three Pines auf. Auch ansonsten trägt der Roman erfreulicherweise Pennys Handschrift.

Auch das Hörbuch fand ich sehr spannend von Charlotte Puder gesprochen.

Die Autorinnen:

Hillary Rodham Clinton wurde 1947 in Chicago geboren. Sie studierte Jura und war neben ihrer Zeit als First Lady auch Außenministerin der USA.

Louise Penny wurde 1958 in Toronto geboren. Nach dem Studium arbeitete sie als Rundfunkjournalistin und Moderatorin. Ihre Armand Gamache Romane sind auch auf Deutsch erschienen und erfreuen sich großer Beliebtheit.

  • HarperCollins
  • 560 Seiten
  • ISBN ‎ 978-3749903184
  • 24 €
  • Harper Collins
  • Audio CD
  • ‎ 978-3749903276

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.