Alexander Karim, Camilla Läckberg: Gletscher

Sprecher:in: Denis Moschitto, Iris Berben

Die halbe Menschheit ist durch eine tödliche Pandemie ausgerottet. Anna lebt seit Monaten in einem Quarantäne-Hotel in Stockholm. Hier können sich Wohlhabende in völliger Isolation einmieten. Denn jeder Kontakt zu anderen Menschen ist tödlich.

Erik ist neu im Hotel, und schon am ersten Tag ignoriert er die Regeln und läuft dabei Anna über den Weg. Erschrocken weichen sie voreinander zurück. Das Bedürfnis nach menschlichem Kontakt ist aber so groß, dass ihm Anna nach anfänglicher Wut ein Walkie-Talkie hinlegt.

Beide vermeiden es anfangs, persönliches von sich Preis zu geben. Erik ist Pastor, er mag nicht über seine Frau sprechen. Anna, eine Ärztin, ist verschlossen wie eine Muschel.

Während draußen Panzer das Gelände sichern und Schüsse zu hören sind, verlieben sich die beiden ineinander. Das Bedürfnis, sich zu berühren, wird immer größer.

Erst dachte ich, dieses Thema interessiert mich gerade nicht wirklich, nachdem ich ständig damit im wirklichen Leben konfrontiert bin. Aber das Hörbuch hat mich sehr schnell gefangen genommen. Die Geschichte ist sehr ergreifend und schön. Auf jeden Fall ganz wunderbar von Iris Berben und Denis Moschitto gelesen.

Die Autor:in:

Alexander Karim wurde 1976 in Uppsala geboren. Er arbeitet als Schriftsteller und Schauspieler.

Camilla Läckberg wurde 1974 in Fjällbacka geboren. Sie ist Schwedens erfolgreichste Autorin.

  • Storytel
  • 4Std. 53Min
  • ISBN 9789180241397

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.