Laetitia Colombani: Das Mädchen mit dem Drachen

Die französische Lehrerin Lena reist nach einem schweren Schicksalsschlag nach Indien. Hier hofft sie, den Schmerz über den tragischen Tod ihres Mannes zu bewältigen. Trotz Sonne, Strand und Exotik sinkt sie immer tiefer in eine Depression. Nur das Schwimmen im Meer am frühen Morgen bringt ihr etwas Freude. Außer einem kleinen Mädchen mit ihrem selbstgebauten Drachen ist der Strand menschenleer.

Doch eines Morgens schafft ihr schwacher Körper nicht, sich gegen den Sog des Meeres zu wehren. Sie wird aufs offene Meer getrieben. Sie lässt es geschehen und heißt den Tod willkommen.

Doch das Schicksal hat etwas anderes vor. Als sie wieder zu sich kommt, beugt sich ein unbekanntes junges Mädchen über sie. Sie liegt am Strand. Kommt in ein Krankenhaus.

Später erfährt sie, dass das kleine Mädchen mit dem Drachen sie gerettet hat, indem sie die älteren Mädchen der roten Brigade alarmiert hat. Die kleine heißt Lalita. Das elternlose Kind aus der Kaste der Unberührbaren arbeitet von morgens bis abends in einem Imbiss am Strand.

Lena lernt auch die jungen Frauen aus der roten Brigade kennen, die jeden Tag gegen die frauenfeindliche Tradition in Indien demonstrieren. Erschüttert von der trostlosen Situation der Mädchen beginnt sie, erst Lalita, dann auch den anderen Mädchen Unterricht zu erteilen. In ihr wächst die Idee, eine Schule zu gründen.

Das Hörbuch, gesprochen von Cathlen Gawlich, hat mich sehr gerührt. Sprecherin und Text passen einfach perfekt zusammen. Wunderbar!

Ich kann auch das Buch wirklich allen ans Herz legen. Hier stimmt alles. Der Roman fesselt bis zur letzten Seite. Ich werde es auf jeden Fall verschenken.

Die Autorin:

Laetitia Colombiani wurde 1976 in Bordeaux geboren. Sie arbeitet als Schauspielerin, Regisseurin, Drehbuchautorin und Schriftstellerin.

  • Fischer Verlag
  • 270 Seiten
  • ISBN 978-3-10-397490-4
  • 22 €
  • Argon Verlag
  • 4 Stunden, 46 Minuten
  • ISBN 978-3-8398-1926-5
  • 19,95 €

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.