Nita Prose: The Maid

Molly Gray ist Zimmermädchen im renommierten Regency Grand Hotel. Jeden Tag bringt sie die unordentlichen Zimmer der Gäste in einen Zustand der Perfektion zurück. Ihre Arbeit macht ihr Spaß und erfüllt sie. Sauberkeit und Ordnung sind eine Tugend, hat sie von ihrer vor kurzem verstorbenen Großmutter gelernt. Die beiden hatten zusammen in einer bescheidenen Wohnung gelebt. Jetzt wohnt Molly dort allein und kann die Miete nicht mehr aufbringen. Der mühsam angesparte Notgroschen wurde ihr gestohlen.

Für die reichen Gäste des Hotels sind Zimmermädchen Luft. Einzig Giselle, die zweite Ehefrau des reichen Geschäftsmanns Mr. Black, beachtet Molly und steckt ihr öfter etwas Trinkgeld zu.

Viele Freunde hat Molly nicht, die Kolleginnen im Hotel finden sie seltsam. Einen Verehrer glaubt Molly in dem windigen Barmann des Hotels gefunden zu haben. Sie schwärmt für ihn.

Als sie Mr. Black tot in seinem Zimmer findet, macht sie durch ihr merkwürdiges Verhalten schnell verdächtig. Das Zimmer des Toten war extrem unordentlich, ein paar Sachen mussten einfach weggeräumt werden.

Zum Glück sorgt der Portier, ein alter Freund ihrer Großmutter, dafür, dass die Geschichte ein gutes Ende nimmt.

Meine Meinung: Einfach grandios geschrieben. Ein derartig kurzweiliges Buch habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

Noch besser allerdings: das Hörbuch, von Anna Thalbach gelesen. Sie trifft den Ton vollendet. Ich sah Molly direkt vor mir stehen. Wunderbar!

Die Autorin:

Nita Prose lebt in Toronto und arbeitet als Lektorin in einem Verlag.

  • Droemer Knaur Verlag
  • 368 Seiten
  • ISBN 978-3-426-28384-4
  • Argon Digital
  • ISBN 9783732419685

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.