Volker Klüpfel, Michael Kobr: Affenhitze

Eine passendere Lektüre zum Lesen oder Hören kann ich Dir bei der jetzigen Wetterlage nicht empfehlen.

Kommissar Kluftinger muss in dem Fall eines ermordeten Professors ermitteln.

In einer Tongrube wurde ein Sensationsfund gemacht. Das Skelett eines aufrecht gehenden Affen wurde durch Zufall entdeckt. Ist Altusried die Wiege der Menschheit? Ein Forschungsteam von Professor Brunner leitet die Ausgrabungen.

Just an dem Tag, als der Ministerpräsident der Grube medienwirksam einen Besuch abstattet, wird die Leiche Brunners entdeckt. Er ist von einem Bagger überrollt worden.

Kommissar Kluftinger wird mit den Ermittlungen beauftragt.

Schnell stellt sich heraus, dass es innerhalb der Grabungsgruppe Streitigkeiten gibt. Der Tote war ein rücksichtsloser Karrierist. Auch der Pächter der Tongrube ist auf den Professor schlecht zu sprechen: er befürchtet finanzielle Einbußen und hat Angst vor einer Stilllegung der Grube. Und dann ist da noch eine obskure Sekte, die sich in der Nachbarschaft angesiedelt hat, deren Mitglieder Schaden für Mutter Natur befürchten.

Privat läuft es bei Kluftinger auch nicht gerade rund. Sein Sohn und die Schwiegertochter haben ein Kindermädchen für die Enkelin eingestellt. Die Frau gefällt Kluftinger überhaupt nicht.

Frau Kluftinger sortiert zugunsten von Flüchtlingen Flohmarktartikel aus. Alles Sachen, von denen sich Kluftinger nicht trennen mag.

Natürlich bleibt trotz Hitze kein Auge trocken. Ich habe Tränen gelacht. Das Hörbuch wird von Volker Klüpfel, Michael Kobr und Martin Umbach gelesen. Sie machen das einfach wunderbar.

Die Autoren:

Volker Klüpfel wurde 1971 in Altusried geboren. Er studierte Geschichte und Politikwissenschaften

Michael Kobr wurde 1973 in Kempten geboren und studierte Germanistik und Romanistik.

  • Hörbuch Hamburg
  • Spieldauer: 16 Stunden und 36 Minuten
  • EAN 9783957132604
  • 26,99 €
  • Ullstein Verlag
  • 553 Seiten
  • ISBN 9783550201462
  • 24,99 €

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.