Inge Löhnig: Der Sünde Sold

Der Sünde Sold ist der erste Roman um Kommissar Konstantin Dühnfort in München. Es sind in zwischen acht weitere erschienen, die ich alle gelesen habe. Konstantin Dühnfort ist ein sehr nachdenklicher und eher unsicherer Mensch. Jeden Fall ermittelt er sehr partnerschaftlich mit seinen KollegInnen. Natürlich gibt es Spannungen untereinander und nicht jeder arbeitet so sorgfältig …

Inge Löhnig: Der Sünde Sold Weiterlesen »

Meg Wolitzer: Die Interessanten

Glück und Leid von Freundschaft über viele Jahrzehnte Eine Gruppe junger New YorkerInnen verbringt den Sommer in einem Kreativ-Camp auf dem Land. Julie fühlt sich geehrt als sie aufgenommen wird. Sie nennen sich die Interessanten und glauben fest an eine rosige Zukunft. Diese Geschichte von Freundschaft, Liebe und Betrug ist absolut fesselnd geschrieben. Es gibt …

Meg Wolitzer: Die Interessanten Weiterlesen »

Arno Strobel: Offline

Ein baufälliges Hotel am Watzmann ist der Schauplatz eines digitalen Detox von 13 Teilnehmern. Handys und Laptops sind streng verboten. Im Mittelpunkt steht Jenny, sie arbeitet als Abteilungsleiterin in einer Software Firma. Sie und ihre drei Kollegen haben die Reise von ihrer Firma geschenkt bekommen. Es gab wohl ein sehr günstiges Angebot. Auch die anderen …

Arno Strobel: Offline Weiterlesen »

James Lee Burke: Blues in New Iberia

Seit eine Film-Crew in New Iberia, Louisiana, eingefallen ist, geschehen grausame Ritualmorde. Der Regisseur ist ein Sohn der Stadt, der in ärmsten Verhältnissen bei seinen Großeltern aufgewachsen ist und weder Vater noch Mutter kennt; gegen jede Regel hat er sein Glück in Hollywood gemacht. Er und auch die anderen Filmleute verhalten sich höchst verdächtig. Dave …

James Lee Burke: Blues in New Iberia Weiterlesen »